Die  Mitglieder  des  Baujagdvereins


 

 

 

 

 

Wer Mitglied werden möchte, bitte eine Mail an Claas Janssen senden.

 

 

 

 
     
Claas Janssen                                                                                         
Südfennenweg 2
26632  Barstede
Jahrgang 1948
Ich arbeite in 14 großen Bauten, die fast immer befahren sind. Dazu kommen kleine Bauten und rund 100 Kunstbauten. Da ist dann im Durchschnitt nach 15 Besuchen einer drin.
Angefangen habe ich die Baujagd 1989 und arbeite mit Zwergrauhhaarteckel.
Ich arbeite zwischen 70-90 Füchse und Dachse im Jahr.
 

 

 



 

 

 

Frank Joisten                                                                                     

An der Düne 4

17367 Eggesin

Jahrgang 1960

Ich arbeite in mehreren Revieren auf dem Festland und in vielen Küstenvogelschutzgebieten in Mecklenburg-Vorpommern. Setze dabei auf die Zusammenarbeit mit anderen aktiven Naturschützern. Bin ein Gegner der nur den Niedergang dokumentierenden passiven Naturschützern. 
Arbeite mit Rauhhaarzwergteckeln an Dachs, Fuchs und Marderhund.
Prüfe jährlich verschiedene Bauhunderassen als JGHV- Richter am Naturbau.

Angefangen habe ich die mit der Baujagd 1988 und arbeite mit Teckel.

Ich arbeite um die 50 Stück Raubwild  im Jahr.

 
 

 

 



 

 

 

Harry van Beek                                                                    

Die Bauten sind ganz verschieden, fast alles Naturbauten.

Angefangen haben wir die Baujagd 1990.

Wir arbeiten um zwischen 25-40 Dachse, 35-50 Marderhunde und um die 200 Füchse im Jahr.

 

 

 

 



 

 

 

Friedrich Schmollgruber                                                  

Feldgasse 8

A – 2100 Stetten

Österreich  Niederösterreich – ca. 20 km nordöstlich von Wien

Jahrgang 1961

Ich arbeite von Mitte April bis Ende Februar regelmäßig in 13 Revieren mit vorwiegend Naturbauten. In Summe sind dies ca. 80 Bauten unterschiedlicher Größe. Aufgrund der österreichischen Schonzeiten arbeite ich das ganze Jahr sowohl auf Fuchs, als auch auf Dachs. Maderhund ist mir bis dato noch nicht untergekommen.

Angefangen habe ich die Baujagd 2002.

2008 habe ich 68 Füchse und Dachse gearbeitet.

 

 

 

 



 

 

 

Alexander Geßler                                                                       

Hinteressach 6

88099 Neukirch

Jahrgang 1966

Ich arbeite in großen Bauten unterschiedlicher Reviere, die fast immer befahren sind. Dazu kommen kleine Bauten und Kunstbauten.

Angefangen habe ich die Baujagd 2002

Ich arbeite zwischen 90-120 Füchse und Dachse im Jahr.

 

 

 

 

 
     
Jens  Könighaus                                                                         
Kipsweg 7
26939  Ovelgönne
Jahrgang 1969  Vorsitzender DTK Ammerland
Ich habe 6 Rauhhaarstandart, 1 Zwergteckel und drei Deutsch Kurzhaar.
Meine Frau ist auch Jäger und wir züchten beide Rassen.
Angefangen habe ich die Baujagd 1991.
Ich habe eine Strecke 40-60 Füchsen im Jahr und um die 10 Dachse.
 

 

 

 
     
Reinhard Theesfeld                                                     
Westvictoburerstraße 71
26624 SBL
Jahrgang 1968
Ich arbeite in  15-22 Revieren im Ostfriesischen und Friesländischem Raum.
Angefangen habe ich die Baujagd 1994, arbeite mit Zwergrauhhaarteckel.
Ich arbeite zwischen 50-80 Füchse und Dachse im Jahr.
 

 

 



 

 

 

Wirth Klaus                                                                                        

Hirschstr.10

88481 Balzheim

Jahrgang 1979

Ich arbeite an nur einem großen Bau. Den Rest vor allem an Kunstbauten: ca. 30 Kunstbauten und dementsprechenden Entwässerungsrohren usw.

Angefangen habe ich die Baujagd 2003.

Bei mir sind es jährlich ca.25 – 40 Füchse und Dachse. Tendenz steigend

 

 

 

 



 

 

 

Rainer  Bäuerle                                                             

Theodor-Körner.Straße 20

17367  Eggesin

Jahrgang 1957

Ich arbeite in 6-10 großen Bauten, welche je nach Interessenlagen der Jäger besucht werden, die fast immer befahren sind. Dazu kommen über 100 kleine Bauten und  ca. 30 Kunstbauten. Wenn 1/5 der Kunstbauten im Jahr von einem Stück Raubwild angenommen werden, bin ich zufrieden. 

Angefangen habe ich die Baujagd 1988 und sehr intensiv ab 2004 mit Frank Joisten, bedingt durch den Vogelschutz.  

Ich arbeite zwischen 20-30 Füchse und ca. 5-10 Dachse und 4-10 Marderhunde mit eigenen Hunden im Jahr. Dazu kommen weitere Stücke Raubwild bei Baujagden mit Freunden, bekannten Jägern verschiedener Hegeringe und durch die BauN-Prüfungen selbst.

 

 

 

 



 

 

 

Florian  Krammer                                                                      

Kraimoos 40

83355 Grabenstätt

Jahrgang 1978

Ich arbeite nur an Naturbauten.

Angefangen habe ich die Baujagd 2002.

Arbeite um die 10 Füchse im Jahr, werden sicher bald mehr.

 

 

 

 



 

 

 

Andreas Warneke                                                                     

Rük  22

37581 Altgandersheim

Jahrgang 1972

Ich jage in verschiedenen Revieren in Kunst und auch Naturbauten. Am Dachs jage ich nicht. Meine Hunde sind scharfe Flieger die sich meist auch aus den Bauen abrufen und abnehmen lassen. 

Angefangen habe ich die Baujagd 1991.

Ich arbeite zwischen 20-80 Füchse im Jahr.

 

 

 

 



 

 

 

Paul  Rößler                                                                                

Liebenstadt 30

91180  Heideck

Jahrgang 1981

Auszubildender Revierjäger und Landwirt, führe eine PRT-Hündin mit der ich
im 2008 mit der Baujagd begonnen habe.

Arbeite bisher nur an Fuchs, Marderhund und Waschbär, Lotte ist Dachsrein.

Strecke 08/09 14 Füchse, 3 Waschbären, 1 Marderhund, 1 Iltis

 

 

 

 



 

 

 

Arnold Hoegen                                                                                         

Oraniendeich 410

47533 Kleve               

Landwirt

Jahrgang 1965

Ich jage ausschließlich in örtlichen Feldrevieren.  Ca. 10, meist kleinere Naturbaue, 17 Kunstbaue und ein paar, auch größere Strohlager werde von mir  regelmäßig bejagd.

Den ersten Fuchs habe ich 1999 im heimatlichen Revier gesprengt.

In den letzen Jahren bin ich auf ca. 15 - 20 Füchse pro Jahr gekommen.

 

 

 

 



 

 

 

Ralf Hüser                                                                        

Kettelerstr. 18

48485 Neuenkirchen             

Jahrgang 1969

Meine Hunde  Deutsche Jagdterrier und Foxterrier Glatthaar bejagen mit mir
sowohl Kunst wie Naturbau, als auch Heu und Strohmieten und Feldscheunen
auf Fuchs, Dachs, Waschbär, Marderhund und Steinmarder im Münsterland, Niedersachsen und Ostwestfalen.

Die Baujagd betreibe ich aktiv seit 1991.

Pro Saison sprengen wir ca.50-70 Stück Raubwild, was insbesondere im
vom Niederwild geprägten Münsterland einen aktiven Artenschutz darstellt.

 

 

 

 



 

 

 

Martin Zander  und Dr. Christiane Göring

Hefel 16
42551 Velbert
Wir betreiben seit Jahren beide die Baujagd mit Teckel.
Frau Göring und ich sind auch beide als Gebrauchsrichter beim DTK
 
 

 

 
   

 

Stefan Fuß                                                                   
Klappacherstraße 15
64285 Darmstadt
Jahrgang 1973
Ich arbeite mit meinen Hund in Kunst sowie in Naturbauten. Neben dem eigenen Reviere bejage ich mehrere Reviere in Rheinhessen sowie im Ried.
Angefangen habe ich die Baujagd 1996.
Ich arbeite zwischen 30-40 Füchse und Dachse im Jahr.
 
 

 

 
   

 

Bernd  Kugow                                                           

25, Glenmore Grove
Dukinfield
Cheshire SK16 4BH
U.K.

Jahrgang 1961
Ich arbeite mit Zwergrauhhaar.
Angefangen habe ich die Baujagd 2002
Ich habe zwischen 15 und 20  Füchse  im Jahr.
Meist Kunstbauten in drei Revieren.
Leider darf der Dachs bei uns nicht bejagt werden.
 
 

 

 
   

 

Hinrich  Neelen                                                                       
Grovehörn 1a
26632  Riepsterhammrich
Jahrgang 1972  Landwirt
Jage an einigen Naturbauten und rund 30 Kunstbauten.
Angefangen habe ich die Baujagd 1998
Ich arbeite zwischen 15 - 20 Füchse und 3-5 Dachse  im Jahr.
 
 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

Eckhard Hofele                                                                    

Gotenstraße 2

72459  Albstadt

ehofele@t-online.de

Jahrgang  1961

Ich arbeite mit DJT auf der Schwäbischen Alb.
Es sind meist Erd- und Kunstbaue, sowie Dohlen und vereinzelt Strohmieten und Scheunen.

Angefangen habe ich die Baujagd 1985

Ich arbeite zwischen 15 und 50 Füchse und  vereinzelt Marder im Jahr.

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

Adolf  Koller                                                                                              

Bleicheweid

6130 Willisau / Schweiz

Jahrgang  1973

Ich arbeite mit DJT

Angefangen habe ich die Baujagd 1985

Ich arbeite zwischen 20 und 25 Füchse  im Jahr.

 

 

 

 
     
Gunnar De Pues                                                                                    
Falknerweg 3
26427 Moorweg ( Neugaude)
Jahrgang  1943
Ich arbeite in Kunst, Naturbaue und Strohballen. Führe einen Rauhhaarteckel.
Angefangen habe ich die Baujagd  2008 
Ich arbeite zwischen 40 Füchse und Dachse im Jahr.
 

 

 

 
     
Michael Bluemel                                                                                

7, rue des Mouches

F - 67113 Blaesheim        La France

Ich arbeite meist Naturbauten
Angefangen habe ich die Baujagd  1982
Ich arbeite mit drei drei Teckeln.
 

 

 



 

 

 

 

Albert Geist                                                                                            

Straße Mozartstr. 6       

72501 Gammertingen

albert.geist@web.de

Jahrgang 1943

Ich arbeite in Baden-Württemberg, Schwäbische Alb, Natur- und Kunstbauten

Angefangen habe ich die Baujagd  1990

Ich arbeite zwischen  20 - 30   Füchse und Dachse im Jahr.

 

 

 



 

 

 

 

Bundesverband Deutscher Jagdaufseher               

Udo Ludewig       

Kirchheider Str. 81    

32108 Bad Salzuflen

Telefon 05266-9297842

udo.ludewig@gmail.com

 

 

 



 

 

 

 

Jan  Blaue                                                                                                 

Triftweg 5       

39279 Loburg

Jahrgang 1973

Ich arbeite in in Natur, Kunstbauen und unseren vielen Strohdiemen.
Hier in der Sandachse ist die Arbeit auch an Naturbauten relativ einfach.

Angefangen habe ich die Baujagd durch Friess, war einfach zu romantisch, klassisch beschrieben ca. 1997

Seit 2000 organisiere ich revierbergreifende Baujagden in Zerbst,
im Saalkreis und seit 2007 auch in Anlehnung an Frank als
Patenschaftsjagd in den letzten Großtrappengebieten Sachsen Anhalts
Feste Termine immer erstes Septemberwochenende Baujagdtage
immer drittes Februarwochenende
Baujagdtage mit Falknern, Presse, Fernsehen
Die Gemeinschaft wird großgeschrieben

 

 

 



 

 

 

 

Oliver Neumann                                                                                

Kirchsteig 18   

95679 Waldershof

Jahrgang 1979

Ich arbeite im Fichtelgebirge, Natur- und Kunstbauten

Angefangen habe ich die Baujagd  2008

Ich arbeite zwischen  4 - 5   Füchse  im Jahr.

 

 

 



 

 

 

 

Dr. Dieter Heinicke                                                                         

Im Rehwinkel 5   

30559  Hannover

Ich arbeite Teckel, habe den Zwinger "Aus dem Deutschen Wald" den schon meine Großeltern hatten und bin immer bei der Jagd dabei gewesen.

 

 

 



 

 

 

 

Sascha  Schmid                                                                                   
Hirbishofer Str. 14
89291 Holzheim
Jahrgang 1975
Mein Gebiet ist die Schwäbische Alb und ich arbeite mit einem Parson Russell Terrier, ein zweiter folgt im Frühjahr. Bin auch Mitglied im PJRT Club
Angefangen habe ich die Baujagd 2000
Ich arbeite zwischen  50 und 100   Füchse und Dachse im Jahr.

 

 

 



 

 

 

 

Claus Dieter Jüncke                                                                        
Weidendam 20
31547 Rehburg
Jahrgang 1941
Mein Gebiet ist Niedersachsen, Kunst- und Naturbauten
Angefangen habe ich die Baujagd 2001
Ich arbeite zwischen  20 und 50  Füchse und 2-4 Dachse im Jahr.

 

 

 



 

 

 

 

Udo Berner                                                                                           
Frettholt 21
48739  Legden
Jahrgang 1956
Mein Gebiet ist Niedersachsen, Kunst- und Naturbauten
Angefangen habe ich die Baujagd 1970
Ich arbeite zwischen  30 und 50  Füchse und 4-8 Dachse im Jahr.

Bin Schliefenwart und habe Parson, Teckel und werde mir auch noch einen
DJT hohlen. Mir ist die Rasse egal.

 

 

 



 

 

 

 

Joachim Brenz                                                                                   
Im Eichengrund 5
39638 Gardelegen
Jahrgang 1947
Mein Gebiet ist das nördliche Sachsen-Anhalt die Altmark
Angefangen habe ich die Baujagd 1995
Ich arbeite zwischen 10 bis 20 Füchse und Dachse mit Normalschlag Teckel im Jahr.

Wir organisieren bis 6 übergreifende Baujagden in verschiedenen Hegeringen.
Als Gebrauchsrichter im DTK vergebe oder schlage das
Naturleistungszeichen BhFN oder BhDN vor

 

 

 



 

 

 

 

Cord - Hinrich Hespe                                                                     
Hespe  1
49406  Drentwede
Jahrgang 1966
Mein Gebiet ist der Landkreis Diepholz
Angefangen habe ich die Baujagd 1995
Ich arbeite zwischen 16 bis 70 Füchse und Dachse

Habe drei Bauhunde, Fellterrier und Mischling

 

 

 



 

 

 

 

Jan  Knoop                                                                       
Vorderstraße 18
27628  Rechtenfleht
Jahrgang 1964
Mein Gebiet ist der Raum Bremerhaven.
Angefangen habe ich die Baujagd 1986 mit eigenem Hund 1996
Ich arbeite zwischen 10 und 20 Füchse im Jahr, selten einen Dachs.

Obmann der JKV Niedersachsen.

 

 

 



 

 

 

 

Michael Hoffmann                                                                             
Legan 1a
24969  Lüngerau
Mein Gebiet ist der Raum Flensburg.
Angefangen habe ich die Baujagd 1995.
Ich arbeite zwischen 

Habe einen DJT.

 

 

 



 

 

 

 

Frank Penner                                                                                         
Hinter der Lieth 34
27632  Midlum
Jahrgang 1967
Ich arbeite in 6 Revieren im Hegering Land Wursten an der Nordseeküste.
Angefangen habe ich mit der Baujagd 1998.
Ich habe 2 Zwergrauhhaarteckel und 1 Deutsch Drahthaar
und arbeite mit diesen ca. 20-25 Füchse pro Jahr.

 

   

 



 

 

 

 

Herbert Aden                                                                                       
Meedeweg 1
26629 Holtrop
Jahrgang 1967
Ich arbeite im Bereich Ostfriesland.
Angefangen habe ich mit der Baujagd 1990.
Ich habe 2 DJT und einen Cesky Fousek.

 

 

 



 

 

 

 

Ole Falkenhof S. Montelouw                                                   
Rimmerhusvej . 3 Korsoe
DK - 7700  THISTED, DANMARK
Jahrgang 1952. Ich betreibe Baujagd seit 1952 mit Rauhhaarteckel.
Ich arbeite in 10-15 große und kleine Kunstbauten und in 6- 8 Naturbauten.
Um die 60-70 Füchse und 8-10 Dachse, plus 5-10 Marderhunde
kommen zur Strecke.
Meine Frau ist auch aktive Jägerin, wir haben eine kleine FCI - Zucht,
vom der racen "Rauhhaarteckel".

 

 

 



 

 

 

 

Hugo Dröse
Mittelstraße 5
31249 Bierbergen
Jahrgang 1934. Ich betreibe Baujagd seit 1990 mit Rauhhaarteckel.
Ich arbeite in meiner Umgebung und habe bis jetzt gut 130 Füchse und
einige Dachse gesprengt.

 

 

 



 

 

 

 

Torsten Burghardt                                                                           
Dettumer Str. 15
38173 Apelnstedt
Ich betreibe Baujagd seit 2011
Ich arbeite mit  einer DJT Hündin.
Fange gerade mit Baujagd an.

 

 

 



 

 

 

 

Andreas      Höffmann                                                                                   

Brahmsstrasse 19

26219 Bösel

Jahrgang 1981

Das Gebiet im Landkreis CLP aber auch mal weiter mit meinen Jagdterriern

Angefangen habe ich die Baujagd 2009

Ich arbeite zwischen  20 und 50 Füchse und Dachse im Jahr.

 

 

 



 

 

 

 

Paul  James                                                                                                          

Biberstr. 5

59519  Möhnsee

Jahrgang 1971 geborener Waliser

Ich arbeite mit meinen Patterdale Hündin in Kunst sowie in Naturbauten.
Neben den heimischen Revieren am Möhnesee bejage ich mehrere Reviere in Hessen sowie im Kreis Soest das sind über 60 Naturbauten viele Kunstbauten und in die Monate August und September sind wir an den Strohmieten .
Ich arbeite mit anderen Baujäger die mich besuchen aus Holland Frankreich und Großbritannien, alle mit Patterdales, alle zusammen 14 Hunde.

Angefangen habe ich die Baujagd 2004

Wir arbeiten  zwischen  50 und 70  Füchse und 30 Waschbären im Jahr.

 

 

 



 

 

 

 

Florian Haverkamp                                                                                   

Borgholz 9

59071 Hamm

Jahrgang 1986

Das Gebiet Hamm und weitere Umgebung

Angefangen habe ich die Baujagd 2011

 

 

 



 

 

 

 

Jan Kaiser                                                                                                            

Stockumerstr.193

58454 Witten

Jahrgang 1997

Mein Gebiet ist NRW und Umgebung. Da meine Jagdmöglichkeiten aufgrund des Jugendjagdscheins eingeschränkt sind, arbeite ich in allen Revieren in denen ich Jagdelegenheit erhalte.

Angefangen habe ich die Baujagd 2012

Ich arbeite mit meiner DJT-Hündin hauptsächlich in Naturbauten auf Fuchs und Dachs.

 

 

 



 

 

 

 

Jens Christian Andersen                                                                           

Nøvlingvej 199

9260 Gistrup, Danmark

Jahrgang 1964

Ich bin seit meinem 12 Lebensjahr immer bei der Baujagd dabei gewesen.
Als ich 13 wurde, bekam ich dann meinen eigenen Dackel.

An 20 - 30 Tagen bin auch im Jahr auf Baujagd.
Ich führe Zwergteckel Rauhhaar und bin sehr zufrieden mit
den kleinen Jägern.

Angefangen habe ich die Baujagd 1978

 

 

 



 

 

 

 

Holger Zimmermann                                                                                     

Zum Sportzentrum 69

6632 Ihlow-Simonswolde

Jahrgang 1975

Mein Gebiet ist von Ostfriesland bis Schleswig Holstein.
Ich arbeite zwischen 30 bis 45 Füchse und Dachse mit
zwei Zwergrauhhaar Teckeln im Jahr.

Angefangen habe ich die Baujagd 2009

 

 

 



 

 

 

 

Thorsten Wemmers                                                                                     

Windrather Str. 190

42553 Velbert

Jahrgang 1977

Ich jage im Niederbergischen Land

Angefangen habe ich die Baujagd 2009 als regelmäßiger Mitjäger und seit 2014 übe ich sie auch als Hundeführer mit  einem kleineren Standard Teckel aus.
Ich kann an 20 Kunstbauten in 3 Revieren, sowie an mehreren Strohmieten und Naturbauen arbeiten;
mein Schwerpunkt liegt hierbei auf dem Fuchs.

 

 

 



 

 

 

 

Martin  Pumpa                                                                                                  

Drachhausener Weg 25

03185  Drehnow

Jahrgang 1990

Ich bejage mit meinen Foxterrier Rüden und einer DJT Hündin Kunstbaue und Naturbau, als auch Heu und Strohmieten und Feldscheunen auf Fuchs, Dachs, Waschbär, Marderhund und Steinmarder.
Ein DJT-Rüde befindet sich derzeit in Ausbildung.

Ich arbeite um die 200 Stück Raubwild im Jahr, Füchse, Dachse, Waschbären und  Marderhunde.

Angefangen habe ich die Baujagd 2008

 

 

 

   
Aufgenommen werden alle Baujäger. Sie sollten im Jahr mindestens 10 Arbeiten leisten.

Die Bereitschaft, an den Abstimmungen teilzunehmen und sich auch mit eigenen Vorstellungen zu beteiligen,

ist Voraussetzung.

Bestehen von den bisherigen Mitgliedern Vorbehalte gegen eine Aufnahme, sind sie zu artikulieren.

Es wird dann von allen abgestimmt, ob eine Aufnahme erfolgt.

Alle Anträge, Verbesserungsvorschläge, Meinungen können im Forum Baujagd besprochen werden.

Hat sich eine Aussage verdeutlicht, wird diese allen Mitgliedern per Mail zugesandt.

Entweder wird der Standpunkt dann durch Aklimation übernommen, es wird darüber abgestimmt  oder

es erfolgt eine neue Beratung.
 

   

 

 

 

 


ZURÜCK